Ayurveda, 13 Kanalsystem, Srotas – Bedeutung und Symptome

AlternativmedizinAyurveda – Ayurveda, 13 Kanalsystem, Srotas – Krankheiten und Symptome

Srotas – Die 13 grobstofflichen Kanalsysteme im Ayurveda – Bedeutung und Symptome

Ayurveda, 13 Kanalsystem, Srotas - Bedeutung und Symptome
Ayurveda, 13 Kanalsystem, Srotas – Bedeutung und Symptome

Im Körper gibt es zahlreiche Kanalsysteme, durch welche Dhatus  (Körpergewebe), Doshas (Körpersäfte) und Malas (Abfallprodukte) sich bewegen können. Die Bezeichnung im Ayurweda Srotas steht hierbei für die Grobkanäle, also aus dem:

  • Verdauungsapparat
  • System der Lymphen
  • Arterien- und Venensystem
  • Genital- und Harntrakt
  • sowie dem feineren Kanalsystem, wie den Kapillaren.

Hier erfahren Sie mehr über die 13 Kanalsysteme, den Srotas im Ayurveda, zu Krankheitssymptomen, zur Bedeutung und möglichen schädlichen Verhaltensweisen.

Die feinstofflichen Kanalsysteme, welche auch als Nadis bezeichnet werden, kommen den Meridianen gleich, die auch in der Akupunktur genutzt werden.

Im Ayurweda wird ein vielfältiges System der Diagnose eingesetzt, mit welchem Krankheiten und deren Ursachen erkannt werden können. Die Krankheitserkennung fußt auf der Erkenntnis und dem Wissen über die einzelnen Kanalsysteme und deren Beeinträchtigung.

Eine Anhäufung in einem Dosha kann einen körperlichen Übertragungseffekt aktivieren. Somit können Erkrankungen, die ursprünglich einem geschädigten Dosha zugeordnet sind, sich auf andere Doshas übertragen und ebenfalls zu Schädigungen führen.

Dosha-Anhäufungen können auch Barrieren in den Kanalsystemen auslösen und somit den normalen Durchfluss hemmen. Männliche Patienten weisen 13 Gruppierungen von Kanalsystemen auf. Weibliche Patienten besitzen 15 Kanalsysteme. Die ersten 3 Kanalsysteme haben die Aufgabe Luft, Nahrung und Wasser zu transportieren. Die Regulation dieser Kanäle findet durch 3 Doshas Vata, Pitta und Kapha statt.

Die 13 Kanalsysteme im Ayurveda im Detail

Hier sei nochmals kurz erwähnt, dass das gesamte Kanalsystem aus 13 Kanälen für die männliche und weiblichen Körper besteht. Der weibliche Körper hat jedoch 2 zusätzliche Kanalsysteme, welche am Ende dieses Beitrags kurz erklärt werden.

Der Kanal der Luft oder der Atem

Der Beginn des Luftkanals ist im Herz und im Verdauungstrakt. Die Aufgabe des Kanals Luft ist es Prana und Vitalität zu liefern. Eine Schädigung findet statt, auf die Weise, dass körperliche Bedürfnisse unterdrückt werden, welche als natürlich angesehen werden. Weiterhin kann der natürliche Fluss beschädigt werden durch übermäßige Belastung oder durch zu trockne und gammelige Lebensmittel.

Krankheitssymptome des Luftkanals
  • seichte und eingeengte Atmung
  • Furcht
  • Sorge
  • Beunruhigung oder Nervosität

Der Kanal der Nahrung

Der Kanal Nahrung hat seinen Beginn im Magen und seine Aufgabe besteht darin das Essen bzw. die Nahrung durch den Verdauungstrakt zu leiten. Eine negative Beeinflussung dieses Kanals wird durch unüberlegte Essen und Trinken, ein Verzehr der Nahrung zur falschen Zeit, durch gesundheitsschädlich Lebensmittel und ein zu geringes Feuer bei der Verdauung begangen.

Krankheitssymptome des Nahrungskanals
  • keinen Appetit
  • Verstimmung des Magens
  • Übergeben
  • Magersucht und krankhaftes Untergewicht
  • Habsucht
  • besitzergreifendes Benehmen.

Der Kanal Wasser

Das Kanalsystem Wasser beginnt im Gaumen und in der Bauchspeicheldrüse. Die Aufgabe des Wasserkanals ist es, die Flüssigkeiten des Körpers zu steuern. Insbesondere wird der Kanal Wasser durch übermäßige Hitze, zu viel an Alkoholgenuss oder anderen Suchtmitteln sowie durch trockene Lebensmittel gestört.

Krankheitssymptome des Wasserkanals
  • enorme Durstigkeit
  • trockene Lippen, Kehle und Mundinneres
  • Eigensüchtigkeit und wenig Lust

Der Kanal Plasma

Der Plasmakanal hat seinen Beginn im Herz und in den Gefäßen des Blutes. Die Aufgabe des Plasmakanals ist der Transport von Nahrungssaft, Plasma und Lymphe. Eine Erkrankung dieses Kanals ist durch übermäßige psychische Belastung, Verzweiflung und zu kühle und schwere Lebensmittel bedingt.

Krankheitssymptome des Plasmakanals
  • Magersucht oder krankhaftes Untergewicht
  • Müdigkeit
  • Brechreiz
  • Ohnmächtigkeit
  • Blutarmut
  • sowie Unvermögen, Stress und Trauer.

Der Kanal Blut

Der Kanal Blut beginnt in der Leber und Milz und haben die Aufgabe das Blut zu transportieren. Hervorgerufen wird eine Beeinträchtigung des Blutkanals durch zu heißes und öliges Essen bzw. Nahrung, durch maßlose Sonnenbestrahlung. Weiterhin durch die Beeinflussung von Feuer.

Krankheitssymptome des Blutkanals
  • Hauterkrankungen und Hautausschläge
  • Eiteransammlungen
  • überhöhter Blutverlust
  • Entzündung der Geschlechtsorgane oder des Afters.
  • übermäßiger Ärger und Streitlust.

Der Kanal Muskeln

Die Muskelkanäle, haben ihren Beginn in den Muskelbändern,  den Sehnen und der Haut. Sie haben die Aufgabe Nährstoffe in diese Regionen zu transportieren. Insbesondere gibt es eine Beeinflussung der Muskelkanäle durch schweres und zu fettes Essen. Weiterhin wird dieser Kanal beeinflusst durch zu viel Schlafen, Schlafen nach dem Essen und zu vieles Sitzen. Abhilfe kann Bewegung schaffen.

Krankheitssymptome des Muskelkanals
  • meist gutartige Geschwulste
  • Angina
  • angeschwollenes Zäpfchen
  • Hämorrhoiden,
  • Anschwellen der Schilddrüse
  • Mangel an mentaler Klarheit
  • nervöse Zustände

Der Kanal Fett

Das Kanalsystem Fett, beginnt in den Nieren und der Fettmasse im unteren Bereich des Körpers. Deren Aufgabe ist der Transport der Elemente für die Fettmasse. Insbesondere schädigt das unterdrücken der Aktivität die Verdauung und der übermäßige Verzehr von fettem Essen die Fettkanäle. Des Weiteren wirken Alkohol und andere Suchtmittel hinderlich auf dieses System.

Krankheitssymptome des Fettkanals
  • allgemeine Zuckerkrankheit (Diabetes),
  • Harnbeschwerden,
  • Neigung zur Eifersucht
  • Sucht nach Genussmitteln

Der Kanal der Knochen- und Knorpel

Das Knochen- und Knorpelkanalsystem beginnt in der Hüfte. Die Aufgabe ist die Knochen und Knorpel mit Nährstoffen zu versorgen. Eine übermäßige Beanspruchung und Aktivität des Systems führt zur Beschädigung und verhindert die Versorgung mit lebensnotwendigen Nährstoffen. Durch die hohe Belastung entstehen Reibungsschäden, welche schwer oder gar nicht mehr wieder herzustellen sind. Schädlich ist auch der Verzehr von Lebensmitteln, welche zu viel Vata enthalten. Vata Lebensmittel sind oft trocken, kühl oder schal.

Krankheitssymptome des Knochen- und Knorpelkanals
  • trockene, reisende Finger- und Fußnägel
  • Karries, schlechte Zähne
  • schmerzende Gelenke,
  • trockene Haare
  • Haarausfall
  • Mangelgefühl und Ängste.

Der Kanal des Knochenmarks

Der Beginn der Knochenmarkkanäle, welche auch als das System der Nerven bezeichnet wird, hat die Aufgabe Nährstoffe in das Knochenmark und in das Nervensystem zu befördern. Das ayurvedische Wissen bzw. die ayurvedische Medizin geht davon aus, dass das Knochenmark sich nicht nur im Knocheninneren sondern auch im Rückenmark und im Gehirn. Im Ayurweda wird deswegen auch nach weißem und rotem Knochenmark unterschieden. Eine negative Beeinflussung von Gelenken und Knochen kann durch das Essen von nicht miteinander vereinbarenden Lebensmitteln geschehen. So wirken sich zum Beispiel tierische Produkte und Milch bei einem Essen negativ aus. Weiterhin ist es auch nicht ratsam sehr warme und kalte Substanzen synchron zu essen.

Krankheitssymptome des Knochenmarkkanals
  • Beschwerden in den Gelenken,
  • Ohnmächtigkeit,
  • Schwindel,
  • Schlechtes Gedächtnis,
  • Erinnerungslücken bzw. Blackouts und
  • schwierige Eiteransammlungen bzw. Abszesse

Eizellen- und Sperma

Der Beginn dieses Kanalsystems liegt in den Hoden bei Männern oder den Eierstöcken bei Frauen und dient der Fortpflanzung. Die Aufgabe besteht darin den Samen zu transportieren bzw. die Eizelle. Zusätzlich wird die sogenannte Ojas (Lebenskraft) in die Fortpflanzungsbereiche befördert. Schädlich für dieses System sind falsche sexuelle Handlungsweisen, die Einnahme von Suchtmitteln, Abtreibungen und Sex zu falschen Uhrzeiten.

Krankheitssymptome des Eizellen- und Spermakanals
  • Impotenz bzw. Unvermögen
  • Unfruchtbar sein
  • Schwangerschaftsprobleme
  • sexuelle Taktlosigkeit und zügelloses Leben
  • Egoismus und aggressives Verhalten

Der Kanal Harn

Die Harnkanalsystem beginnt in den Nieren und in der Blase. Die Aufgabe ist die Ausscheidung von Urin. Eine Schädigung dieses Kanals kann durch zurückhalten des Harns geschehen.

Krankheitssymptome des Harnkanals
  • übermäßiges, seltenes oder häufiges Urinieren
  • Befürchtungen, Unbehagen und nervöses Verhalten.

Der Kanal für die Ausscheidung – Exkremente

Der Ausscheidungskanal, beginnen im Dickdarm und im Mastdarm. Sie transportieren die Exkrement aus dem Leib heraus. Eine Beeinträchtigung wird durch schlechtes bzw. schwaches Feuer in der Verdauung hervorgerufen. Weiterhin kann das Zurückhalten des Stuhlgangs und unverträgliches Essen diesen Kanal negativ beeinflussen.

Krankheitssymptome des Ausscheidungskanals
  • Diarrhoe bekannt als Durchfall
  • Darmverstopfung
  • allzu harter Stuhlgang
  • Gleichgültigkeit und Furcht

Der Kanal für den Schweiß

Der Schweißkanal bzw. das Talgsystem beginnt im Fettgewebe und im Haarbalg. Die Aufgabe des Systems besteht darin den Schweiß aus dem Körper zu befördernd. Eine negative Beeinflussung dieses Systems entsteht durch zu viel Aktivität im Körper, auch negative Emotionen wie Verzweiflung, Angstgefühl oder Wut lösen eine Befindlichkeit aus.

Krankheitssymptome des Schweißkanals
  • übermäßiges transpirieren
  • Mangel an Schweißbildung
  • rissige und trockene Hautoberfläche
  • Brennen auf der Hautoberfläche
  • Verzweiflung
  • Angstgefühle
  • aggressives Verhalten
  • abgestumpftes Verhalten

Die 2 zusätzlichen, weiblichen Kanalsysteme

Der weibliche Körper hat 2 zusätzliche Kanalsysteme, einmal für die Menstruation und zweitens für die Muttermilch nach einer Schwangerschaft. Der Menstruationskanal hat die Aufgabe die Absonderungen der Menstruationsphase aus dem Körper hinaus zu transportieren. Der Muttermilchkanal ist selbst erklärend. Grundlegend gehören diese beiden Kanäle zum Plasmakanal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =