Chakratherapie, Chakren, Ausbildung und Heilung, sieben Chakren lernen

Alternativmedizin – Heilmethoden – Chakratherapie, Chakren, Ausbildung und Heilung, sieben Chakren lernen

Chakratherapie oder Chakra-Arbeit als Heilmethode für Ganzheitlichkeit lernen

Chakratherapie, Chakren, Ausbildung und Heilung, sieben Chakren lernen
Chakratherapie, Chakren, Ausbildung und Heilung, sieben Chakren lernen

Die Chakratherapie oder auch Chakra-Arbeit sorgt dafür, dass die Schwingungen in unseren physischen Körper wieder von allen weiteren Energieebenen frei und gesund fließen kann. Die übrigen Energieebenen sind die die mentale, emotionale und seelische Ebene. Die Chakren sind vergleichbar mit Energiewirbel, die vorn und hinten aus dem Körper von Lebewesen herausragen und uns und unsere Umgebung mit Energie versorgen. Diese aus Indien stammende Therapie ist sehr vielseitig einsetzbar und hoch interessant in Ihren Ergebnissen, sowohl für den Behandler als auch den Patienten. Hier lernen Sie mehr zur Chakratherapie, der Ausbildung, den sieben Chakren und der Chakren Meditation.

Das sieben Chakra-System von der Wurzel bis zur Krone

Das sieben Chakra-System von der Wurzel bis zur Krone
Das sieben Chakra-System von der Wurzel bis zur Krone

Es gibt einige Hauptchakren und viele Nebenchakren die unseren ganzen Körper füllen und somit eine Energiehülle bilden, welche als Aura bezeichnet wird. Die Hauptchakren nach dem Sieben-Chakren-System sind:

  • Das Wurzelchakra liegt zwischen Anus und Genitalien und ist der Farbe rot zugeordnet. Es steht für Sicherheit und Überleben und gibt eine unterstützende Basis.
  • Das orange Sakralchakra liegt etwa eine Handbreit unter dem Bauchnabel und beherbergt unsere Gefühle, Kreativität und die sexuelle Energie.
  • Das dritte Chakra ist das Solarplexuschakra, das – wie der Name schon sagt – direkt beim Solarplexus zu finden ist. Das gelbe Chakra steht für unserer Gedanken und Glaubensmuster.
  • Nummer vier ist das hellgrün strahlende Herzchakra in der Mitte der Brust. Liebe, Mitgefühl, Dankbarkeit und auch die Verbindung zum Göttlichen sind Themen, die sich hier finden lassen.
  • Das Halschakra liegt auf dem Kehlkopf. Dieses hellblaue Chakra steht für Kommunikation und Ausdruck.
  • Das violette Stirnchakra wird auch oft als Drittes Auge bezeichnet und hat seinen Sitz zwischen den Augenbrauen. Es wird in Verbindung gebracht mit Intuition und Vorstellungskraft. Es hilft uns bei wichtigen Erkenntnissen aber auch bei der Entwicklung übersinnlicher Fähigkeiten.
  • Das Kronenchakra, das über dem Scheitel in weiß leuchtet, ist der Wohnsitz der Spiritualität. Hierzu gehören das Wahrnehmen unserer göttlichen Bestimmung und der Einheit mit dem Göttlichen.

Alle Chakren werden unterschieden nach Ihren Merkmalen der Länge, dem Durchmesser, der Leistung, die Klarheit, nach der Farbe und der Drehrichtung. In diesem Sieben Chakren Video erfahren Sie mehr über das Chakra-System

Welche Behandlungen und Krankheiten können mit der Chakratherapie bearbeitet werden?

Die Chakratherapie kann überall da eingesetzt werden, wo es darum geht den Energiehaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Mögliche Krankheiten oder psychische Probleme die entstehen können sind unter anderem:

  • Spannungen in der Ehe
  • Wechselhaftigkeit
  • Angstzustände
  • fehlende Libido
  • Probleme und Konflikte am Arbeitsplatz
  • Übergewicht
  • Sucht
  • Depressionen
  • oder Müdigkeit

Natürlich können Sie diese Therapieform oder Heilmethode auch anwenden bei anderen Grundproblemen. Grundsätzlich sollten Sie bei Krankheiten diese durch einen Arzt diagnostizieren lassen.

Die Chakra Meditation lernen

Die Chakra Meditation Anleitung für die  Chakren, welche unsere physischen Organe mit Lebensenergie versorgen, sind seit Jahrtausenden in den Kulturen verankert. Das wohl bekannteste System ist das Sieben-Chakren-System der alten Inder, wie oben kurz beschrieben. Diese sieben Energieorgane liegen auf einer vertikalen Energielinie vom Beckenboden bis zum Scheitel verteilt. Hier lernen Sie mehr über die sieben Chakren, erhalten eine Anleitung  für die Chakra Meditation.

Chakratherapie Ausbildung

Die Chakratherapie Ausbildung: Um tiefer in das Thema Chakra Meditation bzw. Chakratherapie einzusteigen, gibt es zahlreiche Ausbildungsmöglichkeiten und Workshops. Das Institut Yoga Vidya vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen der Chakren-Arbeit, die anschließend sowohl bei sich selbst als auch in der Anleitung anderer angewandt werden können. Andere Alternativen sind Meditationsworkshops, in denen man die Chakren Meditation erlernen kann.

Es gibt im Internet zahlreiche gute Quellen für die Chakra Meditation und Therapie. Einige davon haben wir für Sie ausgewählt:

  • Unter anderem finden Sie Informationen bei „Gesund leben und arbeiten“, dort finden Sie einen eintägigen Workshop für die Chakren-Meditatio.
  • Der Verband Yoga Vidya bietet eine Basisausbildung für Interessierte im Bereich Chakra Healing an.

Weiterführende Informationen

Chakratherapie, Chakren, Ausbildung und Heilung, sieben Chakren lernen
5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn − vier =