Selbstsicherheit stärken lernen, Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminare

Selbstwertgefühl und Selbstwert – Selbstsicherheit stärken lernen, Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminare

Was ist Selbstsicherheit?

Selbstsicherheit stärken lernen, Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminare
Selbstsicherheit stärken lernen, Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminare

Selbstsicherheit stärken lernen: Sich selbst sicher zu fühlen bedeutet, sich seiner Person, seines Verhaltens und seiner Umwelt gegenüber sicher zu fühlen. Menschen die wirklich selbstsicher sind, vertreten Ihre Meinung nach außen ohne sie zu schönigen. Eine Beschönigung wird nur dann in Betracht gezogen, wenn es die Achtung anderer Personen verletzen würde.

Jedoch wird eine selbstsichere Person nicht von Ihren Standpunkten weggehen ohne klar zu erkennen, dass Sie im Unrecht sei. Personen mit einer eigenen Selbstsicherheit wirken auf andere Menschen oft sehr resolut, manchmal vielleicht auch hart. Die Ziele eines Selbstsicheren sind klar definiert und werden erst mit der Vollendung oder unter Unmöglichkeit um oder abgewandelt. Eine überzogene Selbstsicherheit kann sich auch negativ auswirken, sofern der äußere Bezugsrahmen (Umwelt) außer Acht gelassen wird.

Die Sicherheit bietet Schutz und gibt Klarheit für die Lebensziele und ist eng verbunden mit dem Selbstvertrauen bzw. Urvertrauen. Unsichere Menschen haben meist eine schlechte Strategie zur Auswahl Ihrer richtigen Ziele und schwanken oft zwischen unterschiedlichen Ziele. Ja, sie können keine oder wollen keine Prioritäten setzen. Diese grundlegende Entscheidungsunfähigkeit für sich selbst resultiert oft aus Angst vor der richtigen Wahl des Ziels. Dabei ist es ganz wichtig auf sein inneres zuhören, auf seine Gefühle, die einem sagen, welches die richtige Entscheidung ist. Diese Entscheidung bedeutet jedoch auch, dass die Unsicherheit vor der Zukunft entstehen kann und es wird gezweifelt das richtige Ziel ausgewählt zu haben.

Was kann helfen die Selbstsicherheit zu stärken?

Wenn Sie Ziele haben, überlegen Sie genau die Vorteile und Nachteile, das entspricht der Ebene des Verstandes. Danach wägen Sie ab und untersuchen die emotionale Ebene. Wenn Sie an das Ziel denken, was passiert mit Ihnen? Wie fühlen Sie sich dabei? Gut oder Schlecht? Wenn Sie ein Ziel mit dem Verstand auswählen und die emotionale Basis dazu ist schlecht, werden Sie Ihr Ziel nicht vertreten können. Dies gilt für Sie Selbst und auch gegenüber anderen Personen oder Gruppen.

Besorgen Sie sich Bücher über Selbstsicherheit diese beinhalten normalerweise viele Übungen und Beispiele, wie Sie selbstsicher werden können. Außerdem erfahren Sie sehr viel über die Entstehung von Unsicherheit (Angst). An diesem Punkt kann ich immer nur wieder das Buch von Fritz Riemann empfehlen: „Grundformen der Angst“. Es zeigt klar und auch für Laien verständlich die Entstehung von Grundängsten auf. Durch dieses Buch machen Sie automatisch eine Zeitreise durch Ihr Leben und Sie spiegeln sich in dem einen oder anderen Beispiel sicherlich.

Seminare für die Selbstsicherheit

In Seminaren zur Selbstsicherheit erhalten Sie den Vorteil sich mit anderen Personen zu reflektieren und Ihre Unsicherheit ein Stück weit abzubauen. Gleichzeitig können Sie das gelernte Wissen mit anderen üben und erhalten dadurch automatisch einen weiteren Spiegel für sich selbst. Sicherlich kann auch ein Selbstsicherheitstraining sinnvoll sein. Hier lernen Sie mit der Angst vor anderen Menschen umzugehen und sich zu wehren. Sie können ausprobieren, wie Sie wirken, wenn Sie selbstsicher sind. Der Austausch mit den anderen Seminarteilnehmern lässt Sie erkennen, wie diese Personen mit dem Thema umgehen und vielleicht schon nützliche Tipps haben, welche auch Sie umsetzen können.

Coaching, um sich sicherer zu fühlen

Ein Coaching ist ein effektiver Weg Ihre Selbstsicherheit wieder zu erlangen. Ein Coach kann spezifisch auf Ihr Thema eine Lösung erarbeiten und die Ziele für Ihre Sicherheit festlegen und überwachen. Darüber hinaus gibt es im NLP einige sehr effiziente Formate, um mit Angst bzw. Unsicherheit zu arbeiten.

An dieser Stelle möchten ich Ihnen noch einen Tipp geben: Schauen Sie sich selbstsichere Menschen an. Wie bewegen diese sich, wie stehen sie, wie schauen Sie, wie sprechen Sie und welche Wirkung haben Sie auf Andere? Wenn Sie das wahrnehmen können, so können Sie Ihren Körper in die gleiche Pose bringen oder andere Dinge von diesen Menschen kopieren und Sie werden sehen, wie sich Ihr eigenes Gefühl von Unsicherheit in Sicherheit verwandeln wird. Denken Sie dabei daran, dass Ihr Gefühl etwas Zeit braucht bis es entsteht, nach dem Sie Körperposition eingenommen haben.

Affirmationen für die Selbstsicherheit

  • Jeder Tag bringt mir mehr an Selbstsicherheit und Vertrauen in meine Person
  • Wenn ich mit anderen spreche, bin ich sicherer und sicherer
  • Meine Meinung ist wichtig und wird anderen gefallen
  • Die Entscheidungen die ich treffe, werden von Tag zu Tag sicherer

Weiterführende Informationen

Selbstsicherheit stärken lernen, Übungen, Affirmationen, Coaching und Seminare
Bewerte diesen Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 − 1 =

Portal für Gesundheit, Therapie und Medizin