Dorn Therapie, Wirbelsäulentherapie, Ausbildung, Behandlung, Methoden

Alternativmedizin – Heilmethoden – Dorn Therapie, Wirbelsäulentherapie, Ausbildung, Behandlung, Methoden

Dorn Therapie, Wirbelsäulentherapie

Die Dorn Therapie beruht auf der Annahme, dass Bewegungsmangel, Falschbelastungen und Fehlstellungen des Beckens und der Wirbelsäule zu zahlreichen sonstigen Beschwerdebildern führen. Hier lernen Sie mehr Informationen zu Behandlung, Ausbildung und Methoden der Dorn Therapie. Gerade der Beckenschiefstand verursacht eine asymmetrische Haltung, welche der Körper versucht auszugleichen und dadurch die Wirbelsäule eine unnatürliche Form einnimmt. Die Folge sind Wirbelverschiebungen und damit verbunden Bandscheibenvorfälle. Durch die Dorn Therapie bzw. Wirbelsäulentherapie wird der Beinlängenunterschied und der Beckenschiefstand korrigiert. Die Behandlung selbst findet ohne großen Druck statt. Gleichzeitig wirkt die Dorn-Therapie auch auf die inneren Organe belebend, da die Funktionssteuerung der inneren Organe auch über die Nerven der Wirbelsäule stattfindet. Ist die Wirbelsäule in der Norm, so der Ansatz der Therapie, sind auch die damit verbundenen Organe in der Norm.

Dorn Therapie Ausbildung

In einer Dorn Therapie Aubildung (Wirbelsäulentherapie) werden sowohl theoretische als praktische Kenntnisse vermittelt. Die Ausbildungen sind gegliedert in Grund- und Aufbaukurse. Die Ausbildungen sind geeignet für Physiotherapeuten, Krankengymnasten, Masseure, Ärzte und Heilpraktiker.

Ausbildungsinhalte

Die Grundlagen zu Dorn, der Entwicklung der Methode und seiner Therapie gehören zu den Inhalten der Ausbildung.

Anatomie

Die Anatomie der Wirbelsäule, die Wechselwirkung und der Zusammenhang zwischen Wirbel und Körperfunktion sind ein wesentlicher Bestandteil der Ausbildung. Des Weiteren lernen Sie mehr zu Kontraindikationen, dem Behandlungsablauf, dem Kontrollieren der Beinlängen sowie zu der Behandlung des Hüftgelenks und der Sprung-und Kniegelenke.

Diagnose

Zusätzlich ist es wichtig die Diagnose zu erlernen. Somit sind die Durchführung von Sichtdiagnosen und der Sichtbefund des ganzen Rückens ein weiterer wichtiger Bestandteil der Lerninhalte.

Korrekturen vornehmen

Darüber hinaus gehört zur Ausbildung die Kontrolle und Korrektur folgender Körperteile:

  • Darmbeinschaufeln,
  • Kreuzbeinplatte,
  • Steissbein,
  • Lendenwirbelsäule,
  • Brustwirbelsäule,
  • Schulterblattes,
  • obere Brustwirbelsäule,
  • Halswirbelsäule,
  • 1. Halswirbel, des Atlas,
  • Kiefergelenke,
  • Gelenke von Schultern,
  • Ellbogen, Hand und Fingergelenke.
Selbsthilfe Anleitung

Bei der Ausbildung nach Dorn ist es auch wichtig, dass der Patient sich selbst helfen kann. Deswegen lernen Sie die Anwendung der Selbsthilfe und weitere praktische Übungen. Natürlich auch, wie Sie diese dem Patienten beibringen.

Kosten

Die Kosten der Ausbildung beziehen sich meist auf Tagesseminare und sind vom jeweiligen Ausbildungsinstitut abhängig.

Dorn Ausbilder finden

Sie finden hier eine Suchmaschine, um den Dorn Ausbilder in Ihrer Nähe zu finden – Ausbildung Dorn-Methode.

Behandlungsmöglichkeiten

Die Behandlungsmöglichkeiten durch die Dorn Therapie erstrecken sich über folgende Aspekte:

  • Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
  • Schmerzausstrahlungen in die Beine, Arme und den Kopf
  • Schmerzen in einzelnen blockierten Gelenken
  • Symptome wie Taubheit, Kribbeln
  • Neurologische Symptome
  • Seitenunterschiedliche Körperwahrnehmungen
  • dauerhafte einseitige Muskelverspannungen,
  • Schweregefühl,
  • Tennis- oder Golfer-Ellenbogen
  • Behandlung der inneren Organe, sofern ein Bezug zur Wirbelsäule besteht und dadurch evtl. auch Erkrankungen wie Migräne, Allergie, Atmungserkrankungen etc.

Artverwandte Methoden

Zu ähnlichen Heilmethoden zählen die Dorn-Therapie oder die medizinische Ausbildung zur Chiropraktik.

Atlastherapie

Die Atlastherapie ist inzwischen zu einer beliebten Heilmethode geworden, um die unterschiedlichsten Beschwerden und Erkrankungen zu behandeln. Einige davon sind unter anderem Schwindel- und Kreislaufprobleme, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen und Migräne oder auch Tinnitus. Weil die Atlastherapie eine sehr sanfte Methode der Behandlung ist, eignet sie sich für Menschen aller Altersklassen: Sowohl Kinder als auch Jugendliche, Erwachsene und Senioren können sie in Anspruch nehmen und dadurch in vielerlei Hinsicht profitieren. Mehr zur Atlastherapie erfahren Sie in gleichnamigen Beitrag.

Chiropraktik

Die Chiropraktik Behandlung ist ein ganzheitlicher Ansatz zur Stimulierung der Selbstheilungskräfte. Dabei werden bei dieser Heilmethode manuelle Impulse gegeben, um die Selbstheilung zu aktivieren. In erster Linie werden die Gelenke der Wirbelsäule behandelt, jedoch können mit dieser Therapiemethode auch andere Gelenke behandelt werden. Mehr zur Chiropraktik erfahren.

Breuss Massage

Die Breuss Massage wird vorwiegend eingesetzt bei Problemen mit der Wirbelsäule. Die Grundannahme ist es, dass die Bandscheiben der Wirbelsäule sich regenerieren können. Die Massage ist eine energetische Massage der Wirbelsäule. Sie wird oftmals mit der Dorn-Therapie kombiniert bzw. zur Vorbereitung auf die Dorn-Therapie ausgeführt. Die Massage löst körperliche, geistige und seelische Blockaden und sollte immer schmerzfrei ausgeführt werden. Mehr Informationen zur Breuss Massage erhalten.

Weiterführende Informationen

Diese Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

  • Wirbelsäulentherapie nach Wirbel, Chakra und Wirkung – Schöne tabellarische Übersicht zu psychischen und organischen Beschwerden bzw. Krankheiten.
Dorn Therapie, Wirbelsäulentherapie, Ausbildung, Behandlung, Methoden
Dorn Therapie, Wirbelsäulentherapie, Ausbildung, Behandlung, Methoden