Gesunde Lebensmittel essen, um sich fit und gesund zu fühlen

GesundheitsthemenGesundes Essen – Gesunde Lebensmittel: Um sich fit und gesund zu fühlen, braucht der Körper mehr als 40 verschiedene Nährstoffe. Kein Lebensmittel ist allein in der Lage alle zu liefern. Nur durch eine ausgewogene Ernährung, also einem abwechslungsreichen Ernährungsplan, kann der Organismus mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden. Jeder hat mit der richtigen Auswahl der Lebensmittel großen Einfluss auf die Gesundheit.

Gesunde Lebensmittel

Gesunde Lebensmittel essen, um sich fit und gesund zu fühlen
Gesunde Lebensmittel essen, um sich fit und gesund zu fühlen

Als Faustregel gilt, dass täglich Nahrungsmittel aus allen Lebensmittelgruppen wie etwa Obst, Gemüse, Fisch, Fleisch oder Milch verzehrt werden sollten. Dies garantiert, dass der Körper ausreichend mit allen wichtigen Nährstoffen, Vitaminen und Spurenelementen versorgt wird.

Die übertriebene oder einseitige Aufnahme einzelner Gruppen wird oft als „Diät“ getarnt und erzielt keinen langfristigen Erfolg. Bewusstes und genussvolles Essen kann zudem eine positive Wirkung auf das Körpergewicht wie auch auf die Psyche haben.

Fisch: reich an Omega-3-Fettsäuren

Fisch ist gesund, denn er enthält für den Menschen leicht verdauliches Eiweiß. Abhängig von der Art, kann Fisch auch langkettige Omega-3-Fettsäuren in größeren Mengen enthalten, die für den menschlichen Körper lebensnotwendig sind. Besonders Fisch aus dem Meer enthält reichlich davon.

Der häufige Verzehr der Flossentiere mindert das Herzinfarktrisiko, senkt den Triglyceridspiegel und hilft dem Gehirn auf die Sprünge. Darüber hinaus liefert Fisch auch Selen und Jod, zwei wichtige Spurenelemente. Weil Fische kaum Bindegewebe haben, können die Nahrungsbestandteile zudem gut gekaut und verdaut werden.

Obst und Gemüse: vitaminreich und gesund

Im Allgemeinen essen wir viel zu wenig Obst und Gemüse. Doch gerade diese Lebensmittel liefern wichtige und schützende Nährstoffe wie Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe. 20 Vitamine kennt die Wissenschaft, viele von ihnen stecken in Obst wie auch Gemüse und 13 gelten als lebensnotwendig. Vitamine sind wichtig und erfüllen eine Vielzahl von Aufgaben.

Sie können aber nicht vom Organismus selbst gebildet werden und müssen somit über die Nahrungsaufnahme zugeführt werden. Für eine ausgewogene Ernährung ist von Bedeutung, dass viele vitaminreiche Lebensmittel auf den Tisch kommen. Obst und Gemüse liefern dem Körper unterschiedliche Nährstoffe in recht hoher Konzentration.

Der empfohlene Tagesbedarf kann über den häufigen Verzehr problemlos erreicht werden. Vitamine sind jedoch hitzeempfindlich und können bei übermäßigem Kochen zerstört werden. Der Genuss von rohem oder nur leicht gedünstetem Obst und Gemüse ist daher sinnvoller.

Fleisch: Genuss mit Risiken?

Im Laufe der Evolution hat sich der Homosapiens von einem Pflanzenesser zu einem auch Fleisch verspeisenden Lebewesen entwickelt. Zwar kann sich der Mensch auch ohne Fleisch gesund ernähren, doch bei etwa 90 Prozent der Bevölkerung stehen Fleischgerichte täglich auf dem Speiseplan.

Fleisch liefert dem Körper viel hochwertiges Eiweiß, blutbildendes Eisen sowie B-Vitamine. Allerdings gibt es bei übermäßigem Konsum auch Risiken, denn Fleisch enthält auch herzschädigendes Cholesterin. Für eine gesunde Ernährung sollten daher magere Fleischsorten bevorzugt verzehrt werden.

Ideal ist Fleisch immer in Verbindung mit viel frischem Gemüse, Obst und Vollkornprodukten. Ein Erwachsener sollte laut einer Empfehlung pro Woche etwa 300 bis 600 Gramm Wurst und Fleisch zu sich nehmen.

Gesunde Lebensmittel sind Energielieferanten für den Körper

Der Körper braucht gesunde Lebensmittel und Energie, aber oft bekommt er die Falsche. Lebensmittel die viel Zucker enthalten sollten möglichst in einem gesunden Maß verzehrt werden, denn das Kohlenhydrat ist ein reiner Energielieferant und es werden dem Körper keine verwertbaren Mineralstoffe und Vitamine zugeführt.

Die Gruppe aus Getreide, Getreideprodukten, Kartoffeln, Nudeln und Reis enthalten Ballaststoffe, wertvolle Mineralstoffe und Vitamine. Bei Reis und Nudeln dürfen gerne Vollkornprodukte bevorzugt gegessen werden, denn sie enthalten wesentlich mehr Nährstoffe.

Hülsenfrüchte und Kartoffeln enthalten zusätzlich Stärke und Eiweiß. Auch Milch sowie Milchprodukte unterstützen die gesunde Ernährung. Diese versorgen den Organismus optimal mit Kalzium. Weil Milch oder Milchprodukte auch einen erhöhten Fettgehalt haben, sollten diese in Maßen verzehrt werden.