Quantenheilung Ausbildung Kosten, Voraussetzungen, Anbieter

Quantenheilung – Quantenheilung Ausbildung zum Coach oder Trainer, Kosten, Voraussetzungen, Anbieter

Ausbildung zum Quantenheiler, Trainer oder Coach

Wer sich für das Thema Quantenheilung interessiert oder zu seinem Beruf machen möchte, kann eine berufliche Orientierung als Quantenheiler absolvieren.

Im Internet werden unterschiedliche Wege vorgestellt, einige Kurse finden dabei direkt vor Ort statt, während andere Seminare online besucht werden können. Dauer und Kosten unterscheiden sich ebenfalls.

Kosten

Im Schnitt dauert eine Ausbildung im Bereich Quantenheilung etwa 1000 Euro bis 3000 Euro und umfasst ein halbes Jahr oder in der Regel maximal ein Jahr.

Besonders effektiv sind die Kurse zum Beispiel bei einem Heilpraktiker, denn hier können entsprechende Referenzen nachgewiesen werden, welche es ermöglichen, in diesem Fachgebiet überhaupt auszubilden.

Die erfolgreiche Teilnahme an einem Quantenheilung Seminar befähigt die Absolventen dazu, selber auszubilden. Daher gibt es nach Abschluss der beruflichen Orientierungsmaßnahme ein Zertifikat oder ein Zeugnis als Nachweis.

Voraussetzungen

Viele Interessenten stellen sich die Frage, ob bestimmte Voraussetzungen nötig sind, um eine Ausbildung im Bereich Quantenheilung zu absolvieren.

In der Regel sind keine Vorkenntnisse nötig, es ist aber von Vorteil, wenn Empathie, Naturbewusstsein und Sensibilität vorhanden sind.

Dabei können diese Aspekte auch erlernt bzw. vertieft werden.

Immerhin geht es letztendlich bei der Heilung anderer Menschen auch darum, sich in die Menschen und deren Leiden hineinversetzen zu können. Behandelt wird nicht nur das Symptom, sondern der Mensch als Ganzes.

Dies und viele andere Themenschwerpunkte werden im Rahmen der Quantenheilung vermittelt, so dass jeder Interessent letztendlich ein qualifizierter Therapeut, Trainer und Coach werden kann.

Diese Module stellen dabei eine informative Reise dar, denn sie unterscheidet sich in vielerlei Hinsicht von den herkömmlichen Berufsbildern.

Dennoch geht es hier auch um schulmedizinische, aber definitiv auch um spirituelle und ganzheitliche Konzepte.

Empathie und Sensitivität

Wer andere Menschen im Rahmen einer Quantenheilung behandeln möchte, benötigt zum einen wissenschaftlich fundierte Fakten und Informationen und zum anderen Lernmodule, die es nicht auswendig zu lernen, sondern zu trainieren gilt.

Sowohl Fakten als auch Trainingseinheiten zu spirituellen Themen zählen zu den Inhalten.

Es gilt, diese beiden Fachbereiche hinterher zum Wohle der Patienten geschickt zu kombinieren und anzuwenden.

Der Auszubildende selber wird dabei eine Menge über sich selbst und seine Umwelt erfahren, denn unter anderem geht es in die Welt der Tiere und die Pflanzen.

Auch Edelsteine und andere Planeten spielen eine Rolle, somit könnte auch die Astrologie mit eingebettet sein.

Im Grunde wird in einem solchen Seminar vermittelt, dass jeder Mensch mit seinem gesamten Umfeld eng verwoben ist, auch wenn diese Verstrickung mit dem bloßen Auge nicht zu erkennen ist.

Zumindest für die meisten Menschen nicht. Sterbende hingegen berichten immer wieder von einem goldenen Band, welches alles und jeden miteinander verbindet.

Wer diese einfache Tatsache erst einmal verinnerlicht hat, kann sich die positiven Energien seiner Umwelt zunutze machen und sie dort therapeutisch anwenden, wo es nötig ist.

Aura sehen lernen und anwenden

Ein wichtiges Modul im Rahmen der Quantenheiler Module betrifft das Erkunden einer Aura.

Eine Aura stellt im Grunde das Kraftfeld eines Menschen dar und besteht aus unterschiedlichen Farben.

Jede Farbe steht dabei für eine Schwingung und die wiederum für den Gesundheits- und Emotionalzustand eines Patienten.

Wer gelernt hat, die Aura zu lesen, weiß, welche Organe behandelt werden müssen, vor allem auf metaphysischer Ebene, also wo die Energie hingelenkt werden muss, damit Heilung eintreten kann.

Um die nötige Sensitivität zu erhalten, die dazu möglich ist, wird im Rahmen der Lerninhalte im Bereich Quantenheilung auch vermittelt, in sich zu gehen und auf die Umwelt zu horchen.

Die Rede ist hier unter anderem von der Kraft der Gedanken, denn jeder Gedanke weist seine eigene Schwingungsfrequenz auf. Demzufolge gibt es destruktive und im Gegenzug durchaus heilende Gedanken oder sogenannte positive Denken.

Natur erleben und leben

In vielen Seminaren wird der Fokus vor allem auf die Nähe zur Natur gelegt, weil hier automatisch positive Energien aufgenommen werden. Nun geht es auch darum, mit den Bäumen und Pflanzen zu kommunizieren, wenngleich auch auf nonverbaler Ebene.

Diese Erfahrung ist für viele Auszubildende sicher neu, doch stellt sie einen großen Mehrwert dar und zeigt deutlich die Macht der Natur, die von vielen Menschen immer noch unterschätzt wird.

Dabei zelebrieren die Schamanen das erfolgreich seit vielen Generationen auf diese Art.

Die Schamanen nutzen auch heute noch die Krafttiere, um auf eine mystische Reise zu gehen und sich mit der Anderswelt in Verbindung zu setzen.

Daher gehören auch diese Elemente mit in die Module, genauso wie der Umgang mit alten Runen.

Durch die Lerninhalte wird sich der Schüler bewusst, was Quantenheilung eigentlich genau ist und fängt an, immer bewusster sowohl seine Energien als auch die der anderen Menschen wahrzunehmen.

Heilpflanzen und Kräuter

Eine komplette Ausbildung zum Quantenheiler umfasst viele Teilgebiete, unter anderem auch den Bereich der Heilpflanzen und Kräuter. Diese wirken auf unterschiedlicher Ebene, sowohl auf der körperlichen als auch auf der geistigen.

Diese Kenntnisse werden detailliert vermittelt, auch wie die Kräuter anzuwenden sind und bei welchen Beschwerden welche Heilpflanzen helfen.

Die Herstellung verschiedener Elixiere ist dabei ebenfalls Thema, hier geht es nicht selten um uraltes Wissen, welches von Generation zu Generation weitervermittelt wurde.

Weiterhin geht es darum, die vier Elemente Wasser, Luft, Erde und Feuer spirituell kennenzulernen und zu erleben. Stets unter der Prämisse, das jedes Element wieder seine eigenen Energien aufweist.

Wasser zum Beispiel ist mittlerweile bekannt dafür, dass es heilende Kräfte besitzt, das wussten bereits die alten Römer, welche das SPA kreierten. SPA steht ausgeschrieben für Salus per Aqua, was übersetzt bedeutet: Die Heilung durch Wasser.

Weitere Inhalte

In den Seminaren werden weitere Inhalte vermittelt so zum Beispiel, Wasser mit universeller Energie aufladen und die Anwendung auf nicht lebende Objekte. Auch das Erlernen der Zwei-Punkt-Methode und der Gedankenleere stehen auf dem Programm.

Manche Anbieter gehen auch weiter und haben spezielle Module zur Erweiterung der Spiritualität entwickelt.

Die Heilung mit der Quantentheorie bzw. Matrix ist auf jeden Fall ein Seminar wert und ist oft kombiniert mit einer Heiler Ausbildung. Geeignet ist diese Methode bzw. Technik sicherlich für alle Heilberufe und Therapeuten, als zusätzliches Hilfsmittel.

Anbieter

Hier finden Sie die Möglichkeit eine Quantenheiler Ausbildung zu absolvieren.

Diese drei Anbieter sind sicherlich die bekanntesten Seminaranbieter, welche zum Coach oder Trainer Kurse und Module anbieten.

Ausbildung zum Coach oder Trainer in der Quantenheilung, Kosten, Voraussetzungen, Anbieter
Ausbildung zum Coach oder Trainer in der Quantenheilung, Kosten, Voraussetzungen, Anbieter